Gedruckt

Das Wohnzimmer der Familie al-Khodr

Nach der Explosion in Beirut

4. September 2020 Gedruckt, Reportage

In der Beiruter Wohnung der Familie al-­Khodr klafft ein Loch. Auch ihr Vertrauen in den Staat ist kaputt. Eine Reportge über das Leben in Beirut, 900 Meter vom Hafen entfernt. Veröffentlicht in der taz.

Fridays For Future im Libanon

28. September 2019 Gedruckt, Web

Kein Recycling-System, verstopfte Straßen, Strom aus fossilen Brennstoffen. Im Libanon gibt es viel zu tun, um die Umwelt und das Klima zu schützen. Trotzdem unterstützen nur wenige Menschen die Proteste. Warum ist das so? Der Artikel ist in der taz erschienen und steht hier online.

Unternehmen. Macht. Stadt.

20. August 2019 Gedruckt, Hintergrund

In Libanons Hauptstadt Beirut hat nach dem Krieg ein einziges Unternehmen die ganze Innenstadt neu gebaut. Ein Hintergrundartikel darüber, wie Unternehmen Städte beherrschen, erschienen in der taz.

Libanons neuer Umweltminister

8. Juli 2019 Feature, Gedruckt, Web

Erstmals legt der neue Umweltminister im Libanon einen Müll-Masterplan vor. Ob dieser das Problem löst, ist umstritten. Jreissati hat als erste Amtshandlung schon mal die vertrocknete Pflanze im Büro ausgetauscht. Ein Zeichen dafür, dass man sich im Umweltministerium endlich um die Umwelt kümmert? Der Bericht über den Aktivismus des neuen Umweltministers ist in der taz zu lesen.

Habibi Funk

13. Mai 2019 Gedruckt, Web

Der Berliner Labelmacher und DJ Jannis Stürtz veröffentlicht auf seiner kleinen Plattenfirma Habibi Funk alte arabische Funkmusik neu. Ein Gespräch über Postkolonialismus in Beirut, wo er regelmäßig auflegt. Das Interview hat die taz abgedruckt und online veröffentlicht.